News & Veranstaltungen

Studienvisum zum Arbeitsvisum umwandeln, geht das überhaupt?

News

Jährlich zieht es zahlreiche ausländische Studierende in die FrankfurtRheinMain (FRM)-Region. Die diversen Universitäten und Hochschulen bieten eine Vielzahl verschiedener Studiengänge. Die Region bietet jedoch nicht nur eine vielfältige Hochschullandschaft, sondern auch spannende Jobmöglichkeiten, weshalb sich viele der Studierenden dazu entscheiden, nach dem Studium in der Region zu arbeiten. Dabei gilt es einiges zu beachten, da ein Studienvisum nicht automatisch zu einem Arbeitsvisum umgewandelt wird. Welche Möglichkeiten es gibt und was beachtet werden sollte, wird im folgenden Beitrag genauer erklärt.

Qualifizierte Fachkräfte müssen einige Voraussetzungen für den Wechsel in ein Arbeitsvisum erfüllen. Akademische Fachkräfte können entweder eine Aufenthaltserlaubnis oder eine Blaue Karte EU erhalten. Die Blaue Karte EU setzt im Gegensatz zu der Aufenthaltserlaubnis ein Mindesteinkommen voraus. Für die Blaue Karte EU ist neben einem Nachweis der Qualifikation lediglich ein Nachweis über ein konkretes Arbeitsplatzangebot erforderlich, bei dem ein jährliches Bruttogehalt in Höhe von mindestens 53.600 Euro (2019) gezahlt werden muss. Fachkräfte aus den MINT-Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik sowie Ärztinnen und Ärzte können die EU Blaue Karte auch dann beantragen, wenn sie mindestens genauso viel verdienen wie inländische Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Mindestens jedoch 41.808 Euro (2019). Hier muss die Bundesagentur für Arbeit der Beschäftigung jedoch zustimmen.

Unter besonderen Voraussetzungen und nach Prüfung durch die Bundesagentur für Arbeit kann bereits während eines Studienaufenthalts ein Arbeitsplatzangebot als Fachkraft angenommen werden. Das bedeutet ein Wechsel vom Studentenvisum zum Arbeitsvisum. Sollte man nicht direkt im Anschluss an das Studium eine Arbeitsstelle finden, so besteht die Möglichkeit, die Aufenthaltserlaubnis für bis zu 18 Monate verlängern zu lassen, um eine der Qualifikationen entsprechende Arbeitsstelle zu finden.

Um Ihren individuellen Fall zu prüfen, können Sie bei der Bundesagentur für Arbeit einen sogenannten Migration Check durchführen, um zu erfahren, ob Sie die Anforderungen für eine Arbeitserlaubnis erfüllen.

Um die den Zweck Ihres Visas zu ändern, müssen Sie immer zu Ihrer zuständigen Ausländerbehörde. Dabei sollten Sie beachten, dass es mehrere Wochen dauern kann, bis Sie einen Termin bekommen. Zusätzlich sollte auch noch die Bearbeitungszeit mit eingerechnet werden. Weshalb Sie sich schon rechtzeitig vor der Beendigung Ihres Studiums darum kümmern sollten.