News & Veranstaltungen

Netzwerk aufbauen: mit Hilfe der richtigen Kontakte zum Traumjob

News

Netzwerken schon während der Studienzeit? Der letzte Beitrag unserer Reihe erste Schritte Richtung Berufseinstieg, erklärt wie hilfreich die richtigen Kontakte für den Berufseinstieg sind. Jobs werden heutzutage nicht mehr nur über Online Jobportal gefunden, sondern auch über Karrierenetzwerke wie Xing und LinkedIn. Xing ist dabei vor allem im deutschsprachigen Raum vertreten, auf LinkedIn finden sich zudem auch viele internationale Firmen. Je nachdem in welchem Bereich gesucht wird, lohnt es sich, auf beiden Plattformen ein Profil anzulegen. Ein gut ausgefülltes Profil ist schon der erste Schritt, um mit Headhuntern oder Unternehmen in Kontakt zu treten. Es sollte nicht nur ein Lebenslauf ausgefüllt werden, sondern auch Tags für die Skills und das Know-How erstellt werden, um dadurch direkt über die Suche gefunden zu werden. Ebenso ist ein professionelles Bewerbungsfoto von enormer Wichtigkeit. Oftmals muss man so gar nicht aktiv suchen, sondern wird von Unternehmen oder Headhuntern direkt angeschrieben.

Folgende 4 Punkte sollten beim Ausfüllen des Profils beachtet werden:

  1. Ich biete: Alle speziellen Fähigkeiten sollten hier möglichst spezifisch angegeben werden, um sich somit von der Masse abzuheben und Selbstmarkting zu betreiben.
  2. Ich suche: Auch hier sollte man möglichst spezifisch den gewünschten Job beschreiben
  3. Sprachen: Hier können Sprachkenntnisse sowie Sprachzertifikate eingetragen werden.
  4. Qualifikationen: Hier können weitere Zertifikate, Kurse oder Bescheinigungen eingetragen werden.

Ähnliches gilt für LinkedIn, auch hier ist es hilfreich das Profil möglichst vollständig mit allen wichtigen Qualifikationen auszufüllen. Gerade internationale Unternehmen sind hier stark vertreten und suchen oft auch länderübergreifend nach passendem Personal.

Beide Portale haben einen eigenen Stellenmarkt und Sie können sich per Mail über neu eingestellte Jobs informieren lassen. Der Vorteil der Jobsuche über Karrierenetzwerke liegt darin, dass Sie sich das Unternehmensprofil direkt anschauen können und dadurch auch gemeinsame Kontakte entdeckt. Mittlerweile wird auch schon eine Schnellbewerbung über Xing und LinkedIn angeboten, bei den Sie sich direkt mit dem eigenen Profil bewerben können.

Es bietet sich an, sich während der Studienzeit vor allem bei Praktika mit relevanten Personen wie Professorinnen und Professoren oder Arbeitgebern zu vernetzen. So haben Sie die Möglichkeit, sich mit Personen aus derselben Branche zu vernetzen und nützliche Informationen zu Berufseinstieg zu sammeln. Des Weiteren sind Karrierenetzwerk ideal, um unkompliziert und einfach bei Firmen nach offenen Stellen anzufragen und ein erstes Interesse zu bekunden.