News & Veranstaltungen

Das deutsche Berufsausbildungssystem

Newssystem

Um in Deutschland einen Beruf zu lernen, können Sie entweder eine Ausbildung machen, studieren oder ein duales Studium absolvieren.

Ausbildung

In Deutschland gibt es berufliche und schulische Ausbildungen. Bei beruflichen Ausbildungen verbringen Sie mehr Zeit im Betrieb, während Sie bei einer schulischen Ausbildung vor allem Theorie an einer Berufsschule lernen.

Bei einer beruflichen Ausbildung entscheiden die Unternehmen selbst, welche Qualifikationen die Bewerberinnen und Bewerber mitbringen müssen. Gibt es viele Bewerber für einen Ausbildungsplatz, entscheiden gute Note und gute Sprachkenntnisse.

Bei einer schulischen Ausbildung muss ein notwendiger Schulabschluss vorliegen. Außerdem sind bei manchen Ausbildungsberufen Erfahrungen durch Praktika wichtig.

Um zu prüfen, ob Sie die Vorgaben erfüllen, sollten Sie Ihren Schulabschluss anerkennen lassen. Das macht es den Unternehmen und Berufsschulen einfacher zu sehen, ob Sie die erforderlichen Qualifikationen haben.

Studium

Wenn Sie an einer Hochschule in Deutschland studieren möchten, brauchen Sie eine Hochschulzugangsberechtigung. Das ist ein Abschluss, der Sie für ein Studium qualifiziert.

Auch hier muss bei ausländischen Abschlüssen geprüft werden, ob der Abschluss in Deutschland anerkannt wird. Sie können ihr Zeugnis bei uni-assist.e.V. überprüfen oder genauere Informationen auf der Webseite des Deutschen Akademischen Austauschdiensts (DAAD) nachlesen.

In einigen Bundesländern können Sie auch ohne die klassische Hochschulzugangsberechtigung studieren. Erkundigen Sie sich hierfür direkt bei den Universitäten. Mit einer abgeschlossenen und in Deutschland anerkannten Ausbildung können Sie auch an einer Hochschule studieren.

Duales Studium

Eine Besonderheit in Deutschland ist ein Duales Studium. Ein duales Studium verbindet Ausbildung und Studium. Sie verbringen also sowohl Zeit an der Hochschule und lernen die Theorie in der Praxis im Unternehmen anzuwenden. Am Ende erhalten Sie zwei Abschlüsse: einen Berufsabschluss und einen Bachelor-Abschluss.

Voraussetzung ist auch hier eine Hochschulzugangsberechtigung und die Bewerbung auf ein Duales Studium bei einem Unternehmen und Universität.