Facebook icon Google icon Twitter icon download footer-youtube earth icon-email icon-phone marker druck-icon last-track-left-arrow
Erfahren Sie mehr über die Internationalität Frankfurts. Hier erhalten Sie Infos zu aktuellen Events, Straßenfesten und Wochenmärkten.

Events & Straßenfeste

Die Deutschen arbeiten immer nur? Von wegen: In FRM genießen es die Menschen, draußen zu sein und die Straßen zu beleben. Die Region feiert deshalb das ganze Jahr: Konzerte, Festspiele, Festivals, Filme, Kindertheater, Open Air Konzerte, Märkte, Sport und vieles, vieles mehr. Insbesondere im Sommer ist bei uns an jedem Wochenende etwas los.

Beliebt und verbreitet sind Volksfeste. Und es gibt sie eigentlich überall, von der kleinen Gemeinde zur größeren Stadt. Typisch für die Region sind dabei die sogenannte „Kerb“, „Kirmes“ oder „Kirchweih“ (je nachdem, wo Sie in FRM leben). Das sind Gemeindefeste, die in der Regel an einem Wochenende im Jahr stattfinden und an denen die Bewohner zusammenkommen und gemeinsam feiern. Es gibt kleine Fahrgeschäfte, Spielangebote für Kinder, Essen und ein Festzelt, in dem Getränke angeboten werden. Eröffnet werden solche Feste oft mit einer bestimmten Tradition, zum Beispiel durch die gemeinsame Aufstellung eines geschmückten Baums. Wann und wo eine Kerb/Kirmes/Kirchweih in Ihrer Nähe stattfindet, sehen Sie auf der Webseite Ihrer Stadt oder Gemeinde.

Darüber hinaus bietet FrankfurtRheinMain (FRM) Feste von internationaler Bedeutung:

Das größte Fest der Region ist das Museumsuferfest in Frankfurt. Es findet jedes Jahr am letzten Augustwochenende entlang des Ufers des Mains statt. Drei Tage lang präsentieren 23 Museen auf Bühnen rechts und links des Ufers ein außergewöhnliches Programm. An diesen Tagen haben auch alle anliegenden Museen bis weit in die Nacht hinein geöffnet.

Das Schlossgrabenfest in Darmstadt ist nicht nur das größte Musikfestival in Hessen, sondern auch eine der größten kostenlosen Open-Air-Veranstaltungen in Deutschland. Es findet jedes Jahr am letzten Maiwochenende statt und bietet vier Tage lang Live-Musik aus allen Musikstilen – darunter auch einige bekannte Acts.

In Wiesbaden findet jedes Jahr am zweiten Juni-Wochenende das größte Straßenfest Deutschlands statt. Das Theatrium, besser bekannt als das Wilhelmstraßenfest, bietet neben kulinarischen Spezialitäten aus aller Welt viel Musik, Showeinlagen, Fahrgeschäfte und einen Kunsthandwerker-Markt.

Das Rheingau Musik Festival ist eines der größten Musikfestivals in ganz Europa. Zwischen Juni und September finden über 170 Konzerte statt, bei denen weltbekannte Orchester und Solisten zu Gast sind. So wird der Rheingau mit seinen historischen Veranstaltungsorten zu einer großen Konzertbühne. Schwerpunkt des Festivals ist klassische Musik, aber auch andere Musikrichtungen, wie zum Beispiel Jazz, finden ihren Platz. Und was im Rheingau nicht fehlen darf: Auch Weinproben sind fester Bestandteil des Rheingau Musik Festivals.

In Hanau finden in jedem Jahr von Mitte Mai bis Ende Juli die Brüder Grimm Festspiele statt. Aufgeführt werden Märchen der Gebrüder Grimm als Freilichtspiele in einem Schlosspark. Die Geschichten von Hänsel und Gretel, Frau Holle, Rapunzel oder Rotkäppchen gefallen Kindern und Erwachsenen gleichermaßen.

Auch in Bad Vilbel finden jedes Jahr Freilichtspiele statt: Die Burgfestspiele starten Anfang Juni und enden Anfang September. Dabei stehen Theaterinszenierungen im Zentrum, die jedes Jahr viele Besucher anlocken. In den vergangenen Jahren wurden dabei auch immer mehr Angebote für Familien und Kinder geschaffen.

Viele Gebiete in FRM sind bekannt für ihren Weinanbau, weshalb es viele Weinfeste gibt. Ein Beispiel hierfür ist die Weinlagenwanderung in der Bergstraße, die jedes Jahr am 1. Mai stattfindet. Hier wandern Besucher einen ausgeschilderten Weg an den Weinhängen zwischen den Städten Heppenheim, Bensheim und Zwingenberg entlang und kosten die lokalen Weine, die von den Winzern am Wegesrand verkauft werden.

In den Wochen vor Weihnachten, in der Adventszeit, treffen sich die Menschen in FRM auf den weltweit berühmten Weihnachtsmärkten. Lichter, Weihnachtsbäume und regionale Weihnachtsprodukte wie Glühwein und Lebkuchen erfüllen die Städte mit Weihnachtsstimmung. Einer der bekanntesten Weihnachtsmärkte ist der Frankfurter Weihnachtsmarkt, der mit dem größten Weihnachtsbaum Deutschlands auftrumpfen kann. Eine Übersicht aller Weihnachtsmärkte in FRM gibt es auf der Tourismusseite der Region.

Nicht zu vergessen ist außerdem die sogenannte fünfte Jahreszeit in Deutschland: Vom 11. November bis Aschermittwoch (wenige Wochen vor Ostern) wird Fasching oder Karneval oder Fastnacht gefeiert. Die Bezeichnung ist in den unterschiedlichen Gebieten des Landes und auch der Region unterschiedlich. Der Höhepunkt dieser Zeit wird erst in der Woche vor Beginn der kirchlichen Fastenzeit (meist Februar) erreicht. Dann sind überall auf den Straßen verkleidete Menschen unterwegs. Wundern Sie sich also nicht, wenn Sie an diesem Tag einem Busfahrer im Clownskostüm oder einer Verkäuferin mit bunter Perücke begegnen.

In diesen Tagen wird ausgelassen gefeiert. Auch für die Kinder bietet diese Zeit viel Spaß. Bei Straßenumzügen fahren geschmückte Wagen durch die Straße, die Bonbons in die Menge regnen lassen. Allerdings wird Fasching/Karneval/Fastnacht nicht überall gleichermaßen gefeiert, obwohl selbst in den kleinen Städten Programm angeboten wird. Die Hochburg in FRM aber ist die Stadt Mainz, die für ihren großen Rosenmontagszug bekannt ist.

Das sind nur einige wenige Highlights. Es lohnt sich, nicht nur nach bekannten Festen und Events in den großen Städten Ausschau zu halten – die Städte in FRM haben in jeder Größe und für jeden Geschmack etwas zu bieten. Was, wann, wo stattfindet, steht auf den Webseiten der Gemeinden und Städte. Eine gute Übersicht bietet außerdem der Veranstaltungskalender auf der Tourismusseite der Region.

Diesen artikel teilen: