Facebook icon Google icon Twitter icon download footer-youtube earth icon-email icon-phone marker druck-icon last-track-left-arrow
Hier finden Sie sämtliche Weiterbildungsangebote und weitere praktische Hinweise.

Find it in FRM: Weiterbildungsangebote

In der Region FrankfurtRheinMain (FRM) gibt es Weiterbildungen aller Art und für verschiedene Zielgruppen. Welche für Sie passt, hängt davon ab, welches Ziel Sie verfolgen. Sie wollen nach der Ausbildung gezielt einen Karriereweg beschreiten, Ihre Kenntnisse in Seminaren und Lehrgängen vertiefen, oder Sie benötigen eine Weiterbildung zur Anerkennung eines ausländischen Bildungsabschlusses? Lassen Sie sich beraten. Hier stellen wir Ihnen einige zentrale Beratungsstellen und Anbieter von Weiterbildungen vor.

Beratung

In FRM gibt es eine Vielzahl an unterschiedlichen Institutionen, die Weiterbildungen anbieten. Eine vorherige Beratung ist deshalb sinnvoll.

Zentrale Ansprechpartner sind unter anderem die Industrie- und Handelskammern (IHKs). Diese bieten selbst Beratungen an oder verweisen auf eine individuell passende Stelle. Die für Sie zuständige IHK finden Sie hier.

Wenn Sie im Handwerk arbeiten, ist die lokale Handwerkskammer Ihr Ansprechpartner für eine Weiterbildung. Die zuständige Handwerkskammer finden Sie hier.

Die Agentur für Arbeit ist ebenfalls ein guter Ansprechpartner und sie prüft auch, ob es eine finanzielle Förderung der Weiterbildung gibt. Die für Sie zuständige Agentur für Arbeit finden Sie hier. Nützliche Informationen finden Sie in der Broschüre „Förderung der beruflichen Weiterbildung“ der Bundesagentur für Arbeit.

Eine allgemeine Beratung zu allen Fragen rund um das Thema Weiterbildung bietet die Walter-Kolb-Stiftung e.V. in Frankfurt am Main und in Offenbach an. Die Beratungsstelle hat auch offene Sprechstunden, zu denen Sie kostenfrei und ohne Anmeldung hingehen können. 

Wenn Ihr Abschluss in Deutschland nur teilweise anerkannt wurde, berät Sie das IQ Netzwerk. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre Kompetenzen erweitern können und welche beruflichen Qualifizierungen Sie nach vorne bringen. Persönliche Beratungen werden in der ganzen FRM Region angeboten. 

Anbieter

Bekanntester Anbieter für Weiterbildungen sind Volkshochschulen. Diese bieten ein breites Angebot an Kursen und Sie können hier auch Bildungsabschlüsse oder staatliche anerkannte Zertifikate erwerben. Volkshochschulen gibt es in jeder größeren Stadt und in jedem Landkreis. Weiterbildungen können Sie deshalb direkt vor Ort wahrnehmen. Der Unterricht findet häufig in kleinen Lerngruppen statt. Und da Volkshochschulen im öffentlichem Auftrag handeln, sind die Kosten relativ gering; Sie müssen sie aber oft selbst tragen.

Weiterbildungen gibt es auch an Hochschulen und Universitäten. Der Schwerpunkt ist meist wissenschaftlich. Die Angebote sind aber nicht nur für Hochschulabsolventen, sondern für alle Interessierten offen. Informieren Sie sich auf den Webseiten der Hochschulen und Universitäten.

Außerdem gibt es viele private Anbieter für Weiterbildungen und die Auswahl ist sehr groß. Wenn Sie sich für einen privaten Anbieter entscheiden, prüfen Sie unbedingt vorher, ob der Anbieter staatlich anerkannt (zertifiziert) ist. Nur so stellen Sie sicher, dass die Qualität der Weiterbildung gesichert ist.


Tipp

Informationen zum Thema Weiterbildung in Ihrer Region sowie eine Übersicht über weitere Weiterbildungs-Beratungsstellen finden Sie im Bildungsnetz Rhein-Main.


Hilfreiche Kontakte

Industrie- und Handelskammer Darmstadt Rhein Main Neckar
 

Landkreis / Stadt: Stadt Darmstadt
Rheinstraße 89
64295 Darmstadt

Tel.: +49 6151 8710
E-Mail: info@darmstadt.ihk.de
Website: https://www.darmstadt.ihk.de/
Wir sprechen: Deutsch, Englisch
Kosten: Teilweise Kostenpflichtig

Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main
 

Die IHK Frankfurt am Main unterstützt Unternehmen und (angehende) Fachkräfte. Wir beraten rund um das Thema Aus- und Weiterbildung und die Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse.
Die IHK Frankfurt am Main bietet für jede Unternehmenssituation neutralen Rat und Unterstützung. Zum Beispiel unterstützen wir Unternehmen, die (ausländische) Fachkräfte einstellen möchten – unter anderem bei Fragen zum Arbeitsrecht. Auch beim Thema Aus- und Weiterbildung zur weiteren Qualifikation der Mitarbeiter sind wir der richtige Ansprechpartner. Darüber hinaus sind wir auch für (angehende) Fachkräfte die erste Anlaufstelle bei Fragen rund um einen gelungenen Start in die Arbeitswelt. Beispielsweise informieren wir zur Anerkennung von ausländischen Berufsabschlüssen und beraten zu Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Landkreis / Stadt: Stadt Frankfurt am Main
Börsenplatz 4
60313 Frankfurt am Main

Tel.: +49 69 2197 0
E-Mail: info@frankfurt-main.ihk.de
Website: https://www.frankfurt-main.ihk.de/

Industrie- und Handelskammer Fulda
 

Landkreis / Stadt: Landkreis Fulda
Heinrichstraße 8
36037 Fulda

Tel.: +49 661 284 0
E-Mail: info@fulda.ihk.de
Website: https://www.ihk-fulda.de/

Industrie- und Handelskammer Gießen-Friedberg
 

Die IHK Gießen-Friedberg vertritt die wirtschaftspolitischen Interessen der Unternehmerschaft in den Kreisen Gießen, Vogelsberg und Wetterau. Zusätzlich unterstützen wir unsere rund 45.000 Mitgliedsunternehmen durch die Ausführung gesetzlich übertragener Aufgaben und ein umfassendes Dienstleistungsangebot. Wir verstehen uns als Unternehmer-Mitmachorganisation. Gemeinsam mit unseren Mitgliedsunternehmen wollen wir in Zukunft noch stärker "Mitmachen. Mitbewegen. Mitgewinnen". Schon rund 1.800 ehrenamtlich Tätige folgen diesem Motto und wirken in den Gremien unserer IHK mit. Denn gemeinsam erreichen wir mehr für jeden Einzelnen.

Landkreis / Stadt: Landkreis Gießen
Lonystr. 7
35390 Gießen

Tel.: +49 641 7954 0
E-Mail: zentrale@giessen-friedberg.ihk.de
Website: https://www.giessen-friedberg.ihk.de/
Wir sprechen: Deutsch, Englisch
Kosten: Teilweise Kostenpflichtig

Industrie- und Handelskammer Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern
 

Ob am Telefon oder durch Veranstaltungen und Seminare - die IHK gibt u.a. Tipps und Hinweise für die Gründung eines eigenen Unternehmens oder berät zu Inhalten und Voraussetzungen von Ausbildungsgängen und Weiterbildungsangeboten. Das Angebot richtet sich vor allem an Unternehmen und Personen, die sich im Main-Kinzig-Kreis niederlassen wollen oder bereits hier ihren Sitz haben bzw. wohnen. Anfragen aus der Metropolregion zu Seminaren und Weiterbildungen der IHK Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern beantworten wir gerne.

Landkreis / Stadt: Landkreis Main-Kinzig
Am Pedro-Jung-Park 14
63450 Hanau

Tel.: +49 6181 9290
E-Mail: r.hawly@hanau.ihk.de
Website: https://www.hanau.ihk.de
Wir sprechen: Deutsch, Englisch
Kosten: Kostenpflichtig

Industrie- und Handelskammer Offenbach am Main
 

Die Industrie- und Handelskammer Offenbach am Main gehört zum Netzwerk der 79 Industrie- und Handelskammern in Deutschland und der Deutschen Auslandshandelskammern weltweit. Sie vertritt 40.000 Mitgliedsunternehmen in der Region Offenbach. Mit 70 hochqualifizierten Mitarbeitern ist sie in allen Fragen der Wirtschaftsförderung und der Geschäftsentwicklung relevanter Ansprechpartner für ihre Mitgliedsunternehmen sowie die lokale und regionale Politik.

Landkreis / Stadt: Stadt Offenbach am Main
Frankfurter Straße 90
63067 Offenbach am Main

Tel.: + 49 69 8207 0
E-Mail: service@offenbach.ihk.de
Website: http://www.offenbach.ihk.de
Kosten: Teilweise Kostenpflichtig

Industrie- und Handelskammer Limburg
 

Die IHK Limburg ist eine Einrichtung der Selbstverwaltung der Wirtschaft. In ihr sind alle Gewerbetreibenden der Region mit Ausnahme des Handwerks zusammengeschlossen. Sie hat die Aufgabe, die ihr angehörenden Unternehmen zu fördern und die gemeinsamen Interessen aller Wirtschaftsbereiche wahrzunehmen. Zusätzlich nimmt die IHK als Körperschaft des öffentlichen Rechts neben ihren Selbstverwaltungsaufgaben auch Hoheitsfunktionen wahr. Dabei ist die IHK von Einzelinteressen unabhängig, wodurch ihre Objektivität gesichert wird. Der Bezirk der IHK Limburg umfasst den Landkreis Limburg-Weilburg.

Landkreis / Stadt: Landkreis Limburg-Weilburg
Walderdorffstraße 7
65549 Limburg a. d. Lahn

Tel.: +49 6431 210130
E-Mail: m.hahn@limburg.ihk.de
Website: https://www.ihk-limburg.de
Wir sprechen: Deutsch, Englisch
Kosten: Teilweise Kostenpflichtig

Industrie- und Handelskammer für Rheinhessen
 

Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse;
Beratung und Unterstützung von Antragstellern aus Rheinhessen bei dem Verfahren der Gleichwertigkeitsprüfung durch die IHK FOSA für duale Ausbildungsberufe sowie Weiterbildungsabschlüsse aus den Bereichen Industrie, Handel, Gastronomie und Dienstleistung
Welcome Center;
Zentrale Anlaufstelle mit Lotsenfunktion sowohl für rheinhessische Unternehmen als auch für zugewanderte Fachkräfte: Das Welcome Center der IHK für Rheinhessen berät Unternehmen beim Anwerben und der Integration von internationalen Fach- und Führungskräften und unterstützt zugewanderte Arbeitskräfte beim beruflichen Neustart.

Landkreis / Stadt: Stadt Mainz
Schillerplatz 7
55116 Mainz

Tel.: +49 6131 262 1707
E-Mail: ute.lachmayer@rheinhessen.ihk24.de
Website: https://www.rheinhessen.ihk24.de/standortpolitik/Fachkraeftesicherung/IHK-Service-fuer-Ihr-Unternehmen/internationale-fachkraefte/3314144
Wir sprechen: Deutsch, Englisch
Kosten: Kostenfrei

Industrie- und Handelskammer Wiesbaden
 

Landkreis / Stadt: Stadt Wiesbaden
Wilhelmstraße 24-26
65183 Wiesbaden

Tel.: +49 611 1500 0
E-Mail: info@wiesbaden.ihk.de
Website: https://www.ihk-wiesbaden.de/

Volkshochschule Darmstadt-Dieburg
 

Die VHS Darmstadt-Dieburg möchte lebensbegleitendes Lernen für alle Menschen ermöglichen, und dies möglichst vielfältig, wohnortnah und bezahlbar. Unser Programm ist breit gefächert und an den Bedürfnissen der Teilnehmenden orientiert. Es umfasst unter anderem Deutsch- und andere Sprachkurse, berufliche Qualifizierungsangebote, Kreativ- und Bewegungskurse aller Art, Führungen und Vorträge u.a. zu politischen und Gesundheitsthemen, Grundbildungsangebote sowie Kurse für Eltern und ehrenamtlich Tätige. Im Rahmen des Hessencampus Darmstadt-Dieburg bieten wir zudem eine kostenlose Bildungsberatung an, auch speziell für Migrantinnen und Migranten.

Landkreis / Stadt: Landkreis Darmstadt-Dieburg
Albinistr. 23
64807 Dieburg

Tel.: +49 6071 881 2301
E-Mail: vhs@ladadi.de
Website: https://vhs.ladadi.de/
Wir sprechen: Deutsch, Englisch
Kosten: Teilweise Kostenpflichtig

Volkshochschule (VHS) Frankfurt am Main
 

Die Volkshochschule Frankfurt am Main ist die größte öffentliche Weiterbildungseinrichtung in Hessen. Ihr Programm setzt sich aus den Bereichen Gesellschaft, Kultur, Gesundheit, Sprachen, Beruf, Grundbildung und speziellen Angebote zusammen.
Dazu gehören Kurse, Seminare, Workshops, Symposien, Führungen, Studienreisen und Ausstellungen. Das Programm findet in eigenen Veranstaltungsorten sowie in Schulen und anderen Unterrichtsräumen statt. Mit über 130 hauptberuflichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und mehr als 1.000 Kursleitenden führt die Frankfurter VHS im Jahr etwa 5.800 Veranstaltungen durch.

Landkreis / Stadt: Stadt Frankfurt am Main
Sonnemannstr. 13
60314 Frankfurt am Main

Tel.: +49 69 212 715 01
E-Mail: vhs@frankfurt.de
Website: https://vhs.frankfurt.de
Kosten: Teilweise Kostenpflichtig

Volkshochschule Landkreis Gießen
 

Die Volkshochschule ist ein Ort der Bildung und Begegnung.
Dort können Sie
verschiedene Sprachen lernen,
sich beruflich fortbilden,
Kultur erleben und kreativ werden,
aktiv etwas für Ihre Gesundheit tun oder
sich über gesellschaftliche und politische Themen informieren.

Landkreis / Stadt: Landkreis Gießen
Kreuzweg 33
vhs-Haus Lich
35423 Lich

Tel.: +49 641 9390 5700
E-Mail: kvhs.giessen@lkgi.de
Website: http://vhs-kreis-giessen.de
Wir sprechen: Deutsch, Englisch, Französisch
Kosten: Teilweise Kostenpflichtig

Volkshochschule Offenbach am Main
 

Die Volkshochschule ist Anlaufstelle für Weiterbildungsfragen und für die Weiterbildungsberatung der Bevölkerung. Die Kurse unterstützen im Berufsleben (z. B. Fremdsprachen, EDV und SAP, Kommunikation und Rhetorik, Soft Skills), fördern die Gesundheit (z. B. Gymnastik, Yoga, Massage, Prävention) und tragen zur Persönlichkeitsentfaltung auch in der Freizeit bei(z. B. Fotografie, Malen, Keramik, Kochen, Theater). Im Selbstlernzentrum kann mittels Selbstlernprogrammen gelernt werden und der Umgang mit digitalen Medien grundsätzlich erlernt werden.
Es werden auch spezielle Zielgruppen angesprochen (z. B. Kinder und Jugendliche, aktive Ältere, pädagogische Fachkräfte, ehrenamtlich Tätige).
Außerdem sind Kurse zum Deutsch lernen vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge als Integrationskurse anerkannt.

Landkreis / Stadt: Stadt Offenbach am Main
Berliner Str. 77
63065 Offenbach am Main

Tel.: +49 (0) 69 8065 3141
E-Mail: vhs@offenbach.de
Website: https://www.offenbach.de/bildung/vhs/index.php
Wir sprechen: Deutsch, Englisch, Türkisch, Italienisch, Polnisch, Russisch
Kosten: Kostenpflichtig

Volkshochschule Worms
 

Wir sind ein Ort der Bildung, der Kultur und der Begegnung. Wir bieten Intensivkurse, Fortbildungen am Wochenende, langfristige Lern-Gruppen und Vorträge zu verschiedenen Themen z.B. Sprachen, Gesellschaft, Kultur, Gesundheit, Arbeit und Beruf, Grundbildung.
Unsere Arbeit ist gekennzeichnet durch die Professionalität der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Als Prüfungszentrum für anerkannte Zertifikate ermöglichen wir den Teilnehmenden den Nachweis erworbener Kenntnisse in unterschiedlichen Lernfeldern. Durch berufliche Qualifizierungen und besondere Maßnahmen ermöglichen wir die Teilnahme am Arbeitsmarkt.

Landkreis / Stadt: Stadt Worms
Willy-Brandt-Ring 5
Neusatzschule
67547 Worms

Tel.: +49 62541 853 4250
E-Mail: vhs@worms.de
Website: http://www.vhs-worms.de
Wir sprechen: Deutsch, Englisch, Italienisch
Kosten: Teilweise Kostenpflichtig

Diesen artikel teilen: